26-Jährige fährt Fußgänger um - schwerverletzt, Krankenhaus

Samstag, den 30. März 2019 um 12:13 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Nächtlicher Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Notarzt am 30. März in Gemünden. Nächtlicher Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Notarzt am 30. März in Gemünden. Symbolfoto: 112-magazin

GEMÜNDEN (WOHRA). Mit multiplen Verletzungen musste ein 56-jähriger Mann aus Schwalmstadt am Samstagmorgen in das Frankenberger Krankenhaus transportiert werden -  er wurde gegen 1.45 Uhr, auf der Wohraer Straße von einer Frau aus Bad Zwesten mit ihrem schwarzen Polo angefahren.

Ereignet hatte sich der Unfall am heutigen Samstag, als die 26-Jährige von Gemünden kommend die Wohraer Straße in Richtung (L 3073) Wohratal befuhr. Am Ortsausgang übersah die junge Frau den Spaziergänger mit Walkingstöcken, als er abrupt die Fahrbahn in Richtung Industriestraße überqueren wollte. Die junge Frau legte noch eine Gefahrenbremsung hin, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann auf die Straße geschleudert, wo er schwerverletzt zum Liegen kam. Der angeforderte Notarzt stellte unter anderem Frakturen bei dem Verletzten fest und ließ den 56-Jährigen ins Frankenberger Krankenhaus transportieren.

Bei der Ermittlungsarbeit stellte sich auch heraus, dass der Verletzte abgängig gemeldet war. Nach Angaben der Polizei war er aus einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses in Schwalmstadt verschwunden und wurde bereits gesucht. An dem Pkw der Frau entstand leichter Sachschaden. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Sonntag, den 31. März 2019 um 20:44 Uhr