Karambolage am Lindentorkreisel - Kind verletzt, 5500 Euro Sachschaden

Freitag, den 22. März 2019 um 13:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 21. März ereignete sich ein Unfall am Lindentorkreisel in Bad Wildungen - ein zehnjähriges Kind wurde dabei verletzt. Am 21. März ereignete sich ein Unfall am Lindentorkreisel in Bad Wildungen - ein zehnjähriges Kind wurde dabei verletzt. Symbolbild: ots/Polizei

BAD WILDUNGEN. Ein Verkehrsunfall mit drei beteilgten Fahrzeugen sorgte am Donnerstag gegen 15 Uhr für Aufsehen am Lindentor-Kreisel.

Nach Polizeiangaben befuhren ein schwarzer Smart, ein schwarzer VW Up und ein schwarzer Opel Corsa, in dieser Reihenfolge den Riesendamm in Richtung Stadtmitte. Verkehrsbedingt musste der 46-jährige Wildunger seinen Smart am Lindentor-Kreisel anhalten.

Der nachflolgende, von einer Mutter (39) mit Kind gefahrene Up hielt vorschriftsmäßig hinter dem Smart an, der Fahrer (62) des dritten Pkws allerdings nahm die Situation zu spät wahr und schob den Up auf den Smart. Während die Fahrzeugführer unverletzt aus ihren Fahrzeugen steigen konnten, wurde das zehnjährige Mädchen bei dem Unfall verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung mit Kopfschmerzen und Schmerzen an der Halswirbelsäule ins Stadtkrankenhaus gefahren.

Insgesamt wurde der Sachschaden an den Pkws auf 5.500 Euro geschätzt.  (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Freitag, den 22. März 2019 um 13:49 Uhr