Schlangenlinien gefahren - Polizei stoppt Promillesünder in Frankenberg

Dienstag, den 12. März 2019 um 09:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 12. März wurde bei einem 58-jährigen Mann aus Frankenberg die Fahrerlaubnis sichergestellt Am 12. März wurde bei einem 58-jährigen Mann aus Frankenberg die Fahrerlaubnis sichergestellt Foto: ots/Archiv/Polizei

FRANKENBERG. Deutlich zu tief ins Glas geschaut hat ein 58-Jähriger aus Frankenberg in der Nacht von Montag auf Dienstag - die Polizei stoppte den Mann und stellte seinen Führerschein sicher.

Zugetragen hatte sich die Promillefahrt am Dienstagmorgen zwischen der Wiegand-Gerstenberg-Straße und der Goßbergstraße. Dort wurde die Streifenwagenbesatzung auf einen Dacia aufmerksam, der in Schlangenlinien unterwegs war. In der Wiegand-Gerstenberg-Straße machten die Beamten dem Spuk dann ein Ende. Sie setzten sich mit dem Polizeiwagen vor den Duster und stoppten das Fahrzeug.

Bei der Personenkontrolle schlug den Beamten dann auch deutlicher Alkoholgeruch entgegen, sodass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis bestätigte die Vermutungen der Ordnungshüter. Aufgrund von Ausfallerscheinungen wurde bei dem Frankenberger der Führerschein sichergestellt. Anschließend musste der 58-Jährige die Beamten zur Blutentnahme ins Frankenberger Krankenhaus begleiten, dort nahm ihm ein Arzt eine Blutprobe ab.  (112-magazin)

-Anzeige-


 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 12. März 2019 um 10:07 Uhr