In Autohaus eingebrochen - Fiat und Benz im Visier der Fahnder

Dienstag, den 19. Februar 2019 um 09:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei ist auf der Suche nach Reifendieben, die in der Nacht vom 15. auf den 16. Februar bei einem Mercedes-Händler eingebrochen sind. Die Polizei ist auf der Suche nach Reifendieben, die in der Nacht vom 15. auf den 16. Februar bei einem Mercedes-Händler eingebrochen sind. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Auf der Suche nach den Tätern, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Korbacher Autohaus eingebrochen sind, könnten ein schwarzer Fiat Doblo und ein Mercedes Sprinter zur Klärung der Tat beitragen.

Wie Polizeisprecher Dirk Richter mitteilte, brachen unbekannte Täter bei einem Autohaus am "Willi-Brand-Kreisel" in Korbach ein. Sie überwanden den Absperrzaun, um auf das Betriebsgelände in der Frankenberger Landstraße zu gelangen. Auf dem Gelände schraubten sie Räder von mehreren Fahrzeugen ab und transportierten diese ebenso wie andere Reifen, die sie aus einem Lagerraum stahlen, mit Fahrzeugen ab. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Im Zusammenhang mit dem Einbruch könnten ein schwarzer Fiat Doblo und ein Mercedes Sprinter stehen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die die Täter möglicherweise beim Abtransport der Räder und Reifen oder die beiden verdächtigen Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach. Die Telefonnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-


.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 19. Februar 2019 um 09:51 Uhr