Unfall auf K 117: Ursache unbekannt

Sonntag, den 17. Februar 2019 um 12:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 17. Februar kam es auf der K 117 zu einem Alleinunfall - die 36 Jahre alte Fahrerin blieb unverletzt Am 17. Februar kam es auf der K 117 zu einem Alleinunfall - die 36 Jahre alte Fahrerin blieb unverletzt Symbolbild: 112-magazin.de

ERNSTHAUSEN/WIESENFELD. Zwischen den beiden Burgwalder Ortsteilen Ernsthausen und Wiesenfeld kam es gegen Mitternacht zu einem Alleinunfall, bei dem eine 36-jährige Frau aus Frankenberg unverletzt ihren Skoda verlassen konnte.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntag um 0.30 Uhr auf der Kreisstraße 117, unmittelbar vor der Ortschaft Wiesenfeld. Die Frankenbergerin kam aus Richtung Ernsthausen und wollte zu ihrer Wohnanschrift fahren. Dazu kam es allerdings nicht, die schleuderte aus unbekannter Ursache mit ihrem Fabia nach rechts von der Fahrbahn, überfuhr ein Tempo-60-Schild und landete anschließend im Straßengraben.

Die Unfallaufnahme führten Beamte der Polizeistation Frankenberg. An dem Skoda entstand ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro. Das Verkehrsschild wird für 200 Euro neu aufgestellt werden müssen. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 12:40 Uhr