Zeugenaufruf nach Überholvorgang auf der B 252

Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 08:14 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei sucht Zeugen eines Überholmanövers auf der Bundesstraße 252 zwischen Twiste und Berndorf Die Polizei sucht Zeugen eines Überholmanövers auf der Bundesstraße 252 zwischen Twiste und Berndorf Foto: ots/Archiv/Polizei

TWISTETAL-BERNDORF. Zu schnelles Fahren und überholen im Überholverbot auf der Bundesstraße 252, wird dem Fahrer eines im Landkreis Gießen (GI) zugelassenen Mercedes Benz vorgeworfen.

Nach Angaben der Polizei ging am Mittwochnachmittag die Anzeige einer Person bei der Polizei ein, die sich durch rüpelhaftes Fahrverhalten eines Verkehrsteilnehmers genötigt fühlt. Das amtliche Kennzeichen des Benz ist der Behörde bekannt. 

So soll es bei einem Überholvorgang am 13. Februar gegen 16.25 Uhr in Höhe des Mühlhäuser Hammers, in Fahrtrichtung Korbach, zu einer brenzligen Situation gekommen sein. Dem Fahrer des dunklen Mercedes wird vorgeworfen, trotz Überholverbots in einer 70er Zone den Pkw des Anzeigenerstatters, sowie einen vor ihm fahrenden Lkw mit Paderborner (PB) Zulassung und zusätzlich ein davor fahrendes, noch unbekanntes Fahrzeug überholt zu haben.

Während des Überholvorganges musste nach Angaben des Anzeigenerstatters der Fahrer eines entgegenkommenden weißen Lkws stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Zu einem Unfall ist es zwar nicht gekommen, trotzdem möchte die Polizei dem Verkehrsrowdy das Handwerk zu legen. 

Dazu benötigen die Beamten der Polizeidienststelle Korbach weitere Zeugen des Vorfalls. Unter der Rufnummer 05631/9710 werden Hinweise erbeten. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 08:56 Uhr