Bad Wildunger im Drogenrausch unterwegs - Blutprobe

Montag, den 11. Februar 2019 um 14:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Kontrollen in Nordhessen nehmen zu - aus gutem Grund. Kontrollen in Nordhessen nehmen zu - aus gutem Grund. Symbolbild: 112-magazin.de

FRITZLAR/BAD WILDUNGEN.  Bereits an den vergangenen Wochenenden führte die Polizei in Hessen Kontrollen des gewerblichen Güterverkehrs zur Erkennung fahruntauglicher Lkw-Fahrer vor dem Fahrtantritt durch. Auch am Sonntag bewiesen die geschulten Kollegen, dass das Führen eines Fahrzeugs unter Drogen unangenehme Folgen haben kann.

Einen drogenberauschten Autofahrer haben Beamte der Polizeistation Fritzlar während der Kontrollen am Sonntag gegen 22.45 Uhr auf der Bundesstraße 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken im Schwalm-Eder-Kreis gestoppt.

Ein Drogenvortest bei dem 33-Jährigen aus Bad Wildungen schlug gleich auf mehrere Betäubungsmittel in seinem Urin an. Er musste die Beamten zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten und sich nunwegen Drogenbesitzes und Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Montag, den 11. Februar 2019 um 15:00 Uhr