Lichtenfelser gibt Karte ab - Opel Schrott

Freitag, den 08. Februar 2019 um 15:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Unfall am 8. Februar auf der Bottendorfer Straße -  ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten  Unfall am 8. Februar auf der Bottendorfer Straße - ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten Foto: ots/Archiv/Polizei

FRANKENBERG/BOTTENDORF. Die Fahrerlaubnis eines 41-jährigen Mannes aus Lichtenfels mussten die Beamten der Polizeistation Frankenberg am Freitagmorgen sicherstellen. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bottendorf.

Nach Polizeiangaben befuhr der Neukirchener mit einem Opel Vivaro gegen 7.10 Uhr die Bottendorfer Straße von Frankenberg kommend in Richtung Bottendorf. In einer Kurve kam der Opel auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, driftete nach links und schlug in die Schutzplanke ein.

Hierbei wurden sowohl der Vivaro, als auch die Leitplanke erheblich beschädigt. Die hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf und bemerkte Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Ein Schnelltest bestätigte dann auch die Vermutung der Beamten: "Der angezeigte Wert lag deutlich über dem Zulässigen", so der Dienstgruppenleiter.

Nachfolgend musste der Lichtenfelser die Beamten zur Blutentnahme ins Frankenberger Krankenhaus begleiten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Schaden am Firmenfahrzeug wurde auf 8000 Euro geschätzt. Hinzu kommt die Reparatur der Schutzplanke. Verletzt wurde der Fahrer nicht. (112-magazin)   

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Freitag, den 08. Februar 2019 um 17:18 Uhr