Mein lieber Schwan: Verletzten Großvogel eingefangen

Sonntag, den 19. Februar 2012 um 20:50 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Polizisten und ein Mitarbeiter der Stadt fingen den verletzten Schwan ein. Polizisten und ein Mitarbeiter der Stadt fingen den verletzten Schwan ein. Foto: www.ani-bilder.de

REINHARDSHAUSEN. Einen verletzten Schwan haben Polizisten und ein städtischer Mitarbeiter auf einer Wiese vor der Galleria in Reinhardshausen eingefangen. Der weiße Großvogel, der nicht mehr fliegen konnte, durfte mit dem Streifenwagen zur Tierärztin fahren.

Ein besorgter Passant hatte die Wildunger Polizei am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr verständigt, weil der Schwan offenbar verletzt war. Die Beamten zögerten nicht lange und sahen sich den "Patienten" an - dieser versuchte beim Näherkommen der Beamten zu fliegen, doch dies gelang dem Großvogel nicht - mehr als ein ängstliches Flügelschlagen schaffte der Schwan nicht mehr. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Stadt Bad Wildungen gelang es den Polizisten, das Tier einzufangen.

Die Streifenwagenbesatzung brachte den weißen Kurparkbewohner zu einer Tierärztin. Was dem Schwan genau fehlte, wusste der Dienstgruppenleiter am Sonntagabend nicht.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 19. Februar 2012 um 22:02 Uhr