Glätte: 20-Jähriger verliert Kontrolle über Polo

Dienstag, den 29. Januar 2019 um 16:22 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Viermünden kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Bei Viermünden kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Foto: 112-magazin.de

VIERMÜNDEN/FRANKENBERG. Zu einem Alleinunfall kam es am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 252 zwischen Viermünden und Frankenberg.

Gegen 6.30 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem blauen VW Polo die Bundesstraße aus Korbach in Richtung Frankenberg. Auf Grund der Wetterverhältnisse verlor der Mann zwischen Viermünden und der Kläranlage die Kontrolle über das Fahrzeug, rutschte über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Der Wagen kam anschließend auf der Straße zum Stehen.

Zunächst rückten auch die umliegenden Wehren aus, da erst von einem brennenden Fahrzeug ausgegangen wurde. Dies erwies sich allerdings schnell als falsch, sodass die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro, der Schaden an der Leitplanke wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Verletzt wurde der 20-jährige Fahrer nicht.

- Anzeige -




Zuletzt geändert am Dienstag, den 29. Januar 2019 um 16:44 Uhr