Verteilerkasten leicht versetzt - etwa 4000 Euro Sachschaden

Freitag, den 18. Januar 2019 um 16:15 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Dieser Verteilerkasten wurde am 17. Januar vom Sockel gestoßen Dieser Verteilerkasten wurde am 17. Januar vom Sockel gestoßen Foto: 112-magazin

FRANKENBERG-RÖDDENAU. Um einige Meter versetzt wurde am Donnerstagabend ein Verteilerkasten in der Frankenberger Straße in Röddenau.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 35-jähriger Mann um 23.10 Uhr mit seinem Renault die Frankenberger Straße in Richtung Battenberger Straße. In Höhe der Hausnummer 14 kam der Laguna ins Schleudern und prallte gegen einen Verteilerkasten. Der 35-Jährige handelte richtig und informierte umgehend die Polizei in Frankenberg über den angerichteten Schaden. Diese nahm den Unfall auf und setzte die Telekom über das Malheur in Kenntnis.

Monteure sicherten die Leitungen, sodass es zu keinen Verbindungsproblemen im Festnetz kam. Nach Angaben der Polizei muss der ortsansässige Fahrer 3000 Euro für die Reparaturarbeiten am Verteilerkasten berappen - der Schaden am Renault wird etwa 1000 Euro kosten.

Verletzt wurde der Fahrer nicht. Alkohol oder Drogen waren nicht im Spiel. (112-magazin) 

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 18. Januar 2019 um 17:05 Uhr