Toyota kracht gegen Mazda - 12.000 Euro Sachschaden

Samstag, den 22. Dezember 2018 um 16:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 22. Dezember kam es im Bad Arolser Stadtteil Helsen zu einem Verkehrsunfall  - die Ursache ist bislang ungeklärt Am 22. Dezember kam es im Bad Arolser Stadtteil Helsen zu einem Verkehrsunfall - die Ursache ist bislang ungeklärt Foto: 112-magazin

BAD AROLSEN/HELSEN. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Samstagmorgen im Arolser Stadtteil Helsen zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person - die beiden beteiligten Pkw haben nur noch Schrottwert.

Wie die Beamten der Polizeiwache Bad Arolsen auf Nachfrage mitteilten, befuhr ein 56-jähriger Mann gegen 8 Uhr mit seinem Toyota den Hebberweg um nach links in die Prof.-Bier-Straße einzubiegen. Dabei stieß sein Fahrzeug gegen einen am Straßenrand geparkten Mazda. Durch den Aufprall wurde der Toyota auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er auf dem Dach zum Liegen kam.

Eine RTW-Besatzung traf ebenso wie eine Streifenwagenbesatzung zügig am Unfallort ein. Dabei stellte sich heraus, dass der Toyotafahrer leichte Verletzungen davongetragen hat. Sein Wagen musste mit wirtschaftlichem Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro abgeschleppt werden.

Der Schaden an dem Mazda der 47-jährigen Anwohnerin wurde mit 2000 Euro angegeben. (112-magazin)

-Anzeige-

 



 

Zuletzt geändert am Samstag, den 22. Dezember 2018 um 17:19 Uhr