Brandstiftung und Sachbeschädigung: Polizei fasst Täter

Montag, den 29. Oktober 2018 um 18:22 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei konnte die beiden Täter festnehmen. Die Polizei konnte die beiden Täter festnehmen. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN. Sonntagnacht kam es in Bad Wildungen zu zwei Bränden, die durch die Feuerwehr gelöscht werden mussten. Um 2.30 Uhr brannte in der Elshäuser Straße eine Altpapiertonne, um 4.35 Uhr brannte in der Langemarckstraße vor einer Pizzeria ein Sonnenschirm.

Um 4.50 Uhr meldet ein Zeuge der Polizei zwei junge Männer, die in der Itzelstraße Steine gegen die Glasfront einer Bäckerei geworfen und diese beschädigt hatten. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führt noch in der Nähe der Bäckerei zur Festnahme von zwei 19- und 20 Jahre alten Männern aus Bad Wildungen, auf die die Beschreibung des Zeugen passte.

Die festnehmenden Beamten stellten bei beiden Männern Brandgeruch fest, so dass sie auch für den Mülltonnen- und Sonnenschirmbrand verdächtig waren. Nach ihrer Festnahme stritten beide die Taten ab, Sie wurden nach Personalienfeststellung und entsprechender Spurensicherung durch die Polizei wieder entlassen.

Einer der Täter gab heute in seiner Vernehmung zu, alle drei Taten mit seinem Komplizen begangen zu haben. Beide haben sich nun wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung zu verantworten, der Sachschaden an der Mülltonne liegt bei 250 Euro, am Sonnenschirm bei 1500 Euro und bei der Glasscheibe bei 500 Euro. (ots/r)

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Montag, den 29. Oktober 2018 um 18:30 Uhr