Landwirtschaftliches Gerät zu breit - Mercedes fährt in Leitplanke

Donnerstag, den 16. August 2018 um 08:18 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Zügig konnte die Polizei am 14. August einen Unfall auf der L 3076 aufklären Zügig konnte die Polizei am 14. August einen Unfall auf der L 3076 aufklären Symbolbild 112-magazin

GODDELSHEIM/NORDENBECK. Ein Schlepperfahrer mit angehängtem Gerät verursachte am Dienstagabend auf der Landesstraße zwischen Goddelsheim und Nordenbeck einen Unfall.

Nach Angaben der Polizei befuhr um 17.15 Uhr ein im Hochsauerland wohnender Mann mit seinem Mercedes Benz die L 3076 aus Richtung Goddelsheim kommend in Richtung Nordenbeck. In einer Rechtskurve kam dem 55-Jährigen ein landwirtschaftliches Gespann entgegen. Aufgrund der Breite des Gespanns musste der Landwirt etwas nach links ausweichen, wobei das Gerät über die Mittellinie ragte. Um eine Kollision mit dem Schlepper zu vermeiden, zog der Briloner das Lenkrad nach rechts, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Leitplanke.

Wahrscheinlich hatte der Schlepperfahrer die Karambolage nicht mitbekommen, er setzte seine Fahrt nämlich unbekümmert fort. Die Arbeit der Polizei brachte aber einen schnellen Erfolg. Der Fahrer wurde wenig später ermittelt und konnte Angaben zum Sachverhalt machen.

An dem Mercedes Benz entstand ein Sachschaden vom 6.000 Euro. Mit etwa 500 Euro schlagen die Kosten an der Leitplanke zu Buche - verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Link: Unfall am 14. August auf der Landesstraße 3076

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 16. August 2018 um 09:17 Uhr