Senior schaute zu tief ins Glas - Blutentnahme, Karte weg

Dienstag, den 31. Juli 2018 um 08:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 30. Juli mussten die Beamten der Polizeistation Frankenberg eingreifen und eine Trunkenheitsfahrt beenden Am 30. Juli mussten die Beamten der Polizeistation Frankenberg eingreifen und eine Trunkenheitsfahrt beenden Foto: ots/Archiv/Polizei

FRANKENBERG. Auffälliges Fahrverhalten eines Verkehrsteilnehmers veranlasste eine Polizeistreife in Frankenberg eine Kontrolle durchzuführen - auch diesmal hatten die Beamten den richtigen Riecher.

Während einer Routinefahrt in der Ruhrstraße fiel den Ordnungshütern am Montagabend gegen 21.25 Uhr der Fahrer eines VW- Golf durch unorthodoxe Fahrweise auf. Die Beamten stoppten den 78-jährigen Fahrzeugführer und bemerkten eine "Fahne" bei dem Senior. 

Nach einem durchgeführten Schnelltest bestätigte sich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt. Da der Promillewert deutlich über dem zulässigen Bereich lag, musste der Frankenberger die Polizisten zur Blutentnahme in das örtliche Krankenhaus begleiten. Den Führerschein stellten die Beamten sicher und fertigten eine Anzeige gegen den Promillesünder an. (112-magazin)

Link: Das volle Programm: Corsa prallt gegen Baum (7.Juli 2018)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Dienstag, den 31. Juli 2018 um 09:21 Uhr