Alkohol und glatte Fahrbahn - Mann aus Diemelsee gibt Karte ab

Samstag, den 17. März 2018 um 09:31 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 17. März kam es auf der B 251 zu einem Alleinunfall Am 17. März kam es auf der B 251 zu einem Alleinunfall Symbolbild 112-magazin

RHENA/LELBACH. Ein weiterer Fall einer Trunkenheitsfahrt wird in die Statistik der Polizei einfließen - in der vergangenen Nacht rutschte ein Mann aus Diemelsee mit seinem Audi über den Straßengraben an der Bundesstraße 251 und kam dort zum Stillstand.

Winterliche Straßenverhältnisse und eine gehörige Portion Alkohol im Blut wurden einem 27-jährigen Mann aus einem  Diemelseer Ortsteil am frühen Samstagmorgen zum Verhängnis. Gegen 2.15 wurden die Beamten zur Unfallstelle an der B 251 gerufen, dort hatte der Mann aus Diemelsee seinen silbergrauen Audi unsanft auf einem angrenzenden Feld geparkt, als er aus Richtung Rhena in Fahrtrichtung Lelbach unterwegs war.

Bei Eintreffen der Beamten stellten diese bei dem 27-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest, sodass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis war eindeutig, der Diemelseer wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus nach Korbach gebracht und wird sich demnächst für seine Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Verletzt wurde den 27-Jährige bei dem Unfall nicht.

An dem nicht mehr fahrbereiten Audi entstand ein Schaden von 3000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.  (112-magazin)

Anzeige:






Zuletzt geändert am Samstag, den 17. März 2018 um 10:04 Uhr