Ohne Führerschein mit Audi unterwegs: Alkohol, Betäubungsmittel

Samstag, den 24. Februar 2018 um 11:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 24. Febraur wurde ein 17-Jähriger im Bereich der B 253 von der Polizei angehalten Am 24. Febraur wurde ein 17-Jähriger im Bereich der B 253 von der Polizei angehalten Titelbild: Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG. Für einen erst 17 Jahre alten Jugendlichen endete die Fahrt mit einem Audi in einer Polizeikontrolle - das Fahrzeug musste er stehen lassen.

Da waren selbst die Beamten der Polizeistation Frankenberg überrascht: Ein erst 17-Jähriger befuhr am Samstagmorgen die Bundesstraße 253 mit einem silbergrauen Audi A4. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Abfahrtsbereich zur Bottendorfer Straße, wurde der junge Mann gegen 3.35 Uhr von den Ordnungshütern angehalten und seine Personalien überprüft. Dabei schlug den Beamten aus dem Innenraum des A4 erheblicher Alkoholgeruch entgegen. Den geschulten Blicken der Beamten entging auch nicht, dass der 17-Jährige wahrscheinlich Betäubungsmittel konsumiert hatte.

Die anschließende Datenabfrage ergab, dass der 17-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und das Fahrzeug nicht ihm gehört. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Alkoholfahrt, sodass der Frankenberger die Beamten ins Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten musste.

Damit dürfte sich für den jungen Mann die Erlangung der begehrten Fahrerlaubnis um einige Zeit nach hinten verschieben.  (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 24. Februar 2018 um 14:10 Uhr