Karambolage auf der B 485 - Drei Verletzte, hoher Sachschaden

Montag, den 05. Februar 2018 um 07:06 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Abschleppunternehmen musste auf der B 485 am Sonntag drei Autos abtransportieren Ein Abschleppunternehmen musste auf der B 485 am Sonntag drei Autos abtransportieren Foto: 112-magazin (Symbolbild)

BAD WILDUNGEN/BRAUNAU. Für eine 56-jährige Frau aus der Uckermark endete die Fahrt am Sonntagnachmittag nach einem Unfall auf der Bundesstraße 485 im Krankenhaus. Ein älteres Ehepaar aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde ebenfall mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert.

Zugetragen hatte sich der Unfall gegen 17.10 Uhr, auf der Strecke zwischen Braunau und Bad Zwesten an der Grenze zum Schwalm-Eder-Kreis. Nach Polizeiangaben befuhr eine 56-Jährige mit ihrem Honda die schneeglatte Bundesstraße aus Richtung Bad Zwesten in Fahrtrichtung Braunau. Auf der stark kurvigen Strecke geriet die Frau mit ihrem Pkw ins Schleudern, drehte sich mehrmals um die eigene Achse und prallte in einen entgegenkommenden Opel-Astra in dem ein Ehepaar aus dem Schwalm-Eder-Kreis saß. Die beiden Insassen - der 69 Jahre alte Fahrer und seine 67-jährige Beifahrerin - wurden schwer verletzt und mussten nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Die Strecke war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 13.000 Euro, wovon allein 8.000 Euro auf den Opel entfallen. Beide Autos mussten angeschleppt werden. Im Einsatz waren auch Mitarbeiter von Hessen Mobil, die auslaufende Betriebsstoffe abstreuten und Fahrzeugteile von der Fahrbahn entfernten. (112-magazin)


Gleich mehrere Unfälle ereigneten sich am Sonntag im Raum Bad Wildungen und Frankenberg auf schneeglatten Fahrbahnen.

Link: Schneeglätte und Eis - Tiguan kracht in Renault  (4.1.2018, mit Fotos)

Link: Unfall auf B 253 - Zwei Autos frontal kollidiert, Verkehrsbehinderungen (4.1.2018)

Anzeige:








Zuletzt geändert am Montag, den 05. Februar 2018 um 08:12 Uhr