Einbruchserie: 4000 Euro Belohnung

Freitag, den 27. Januar 2012 um 13:55 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KORBACH. Seit November hält eine Serie nächtlicher Einbrüche in der Kreisstadt die Polizei in Atem und verunsichert die Bevölkerung. Um die Täter zu fassen, ist die Polizei auf Hinweise angewiesen. Eine Belohnung von 4000 Euro, ausgelobt von Stadtverwaltung, EWF und Gebäudemanagement des Landkreises, sollen ein Anreiz sein, noch genauer hinzusehen.

"Das ist ein unerträglicher Zustand", sagte Polizeisprecher Dirk Virnich über die Einbruchserie. Seit November seien immer wieder unter anderem Schulen und Gewerbebetriebe von Einbrechern heimgesucht worden. Diese Serie habe nichts mit den Tageswohnungseinbrüchen in der dunklen Jahreszeit zu tun, sagte der Polizeisprecher gegenüber 112-magazin.de. Nun unterstützten die Stadt Korbach, die Energie Waldeck-Frankenberg und das kreiseigene Gebäudemanagement die Anstrengungen der Polizei, der oder des Täters habhaft zu werden. Die Stadt stellt mit 2000 Euro die Hälfte der Belohnung zur Verfügung, jeweils 1000 Euro kommen von EWF und Gebäudemanagement.

Man wolle vor allem Leute, die nachts unterwegs sind, dazu animieren, noch aufmerksamer zu sein. Verdächtige Beobachtungen sollten umgehend der Polizei gemeldet werden. Die Belohnung von 4000 Euro werde an denjenigen ausgezahlt, der den entscheidenden Tipp gibt. Dabei geht es laut Virnich nicht nur darum, zum Beispiel gerade laufenden Einbruch zu melden: "Es kann auch sein, dass sich jemand mit den Taten brüstet oder plötzlich mehr Geld als üblich hat", sagte der Polizeisprecher. Hinweise auf solche Personen könnten auch zum Erfolg führen.

Kripo und Schutzpolizei sind in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 jederzeit zu erreichen, im Notfall natürlich auch unter der Nummer 110.