Postauto angefahren und abgehauen

Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 18:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 21. Dezember wurde ein Postauto angefahren Am 21. Dezember wurde ein Postauto angefahren Foto: 112-magazin (Symbolbild)

BAD AROLSEN. Eine Verkehrsunfallflucht beschäftigt derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen - die Behördenmitarbeiter bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Ein Auslieferungsfahrer der Deutschen Post hatte seinen gelben Caddy am Donnerstag um 11.36 Uhr ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen der Bahnhofstraße, in Höhe Haus Nummer 27, in Fahrtrichtung Kirchplatz, abgestellt. Anschließend verließ er das Fahrzeug um Post zuzustellen. Während der vierminütigen Abwesenheit stieß der vermutlich in Fahrtrichtung Kirchplatz fahrende Verursacher mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen den Fahrerspiegel des Postautos, wodurch dieser nach vorn geklappt wurde und der Glaseinsatz zerbrach.

Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug liegen nicht vor. Der Fremdschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen.

Anzeige:




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 18:33 Uhr