In Scheune gefahren - Polizei sucht Missetäter

Montag, den 18. Dezember 2017 um 16:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
WEr kann Angaben zur Unfallflucht am 17. Dezember machen? WEr kann Angaben zur Unfallflucht am 17. Dezember machen? Foto: 112-magazin (Symbolbild)

FRANKENAU. Eine eher ungewöhnliche Unfallflucht ereignete sich Sonntagabend in Frankenau - ein Pkw bekam die Kurve nicht und raste in eine Scheune.

Um Punkt 21.07 Uhr schreckte am 17. Dezember eine Hausbesitzerin in der Ederstraße hoch, weil ein lauter Knall die Stille zerrissen hatte. Nach einer Kontrolle musste die Eigentümerin feststellen, dass ein Auto in ihre Scheune gefahren war und diese beschädigt hatte. Der bislang unbekannte Fahrer suchte sein Heil in der Flucht, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Nun ermitteln die Beamten der Polizeistation Frankenberg in dem Fall. Bei der Rekonstruktion des Unfallhergangs stellten die Ermittler fest, dass das Fahrzeug die Ederstraße in Richtung Feriendorf gefahren sein muss, anschließend wollte der Fahrer des flüchtigen Pkws nach links in den Lönsweg abbiegen, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in eine Scheune.

Da zu diesem Zeitpunkt in Frankenau der Weihnachtsmarkt stattgefunden hatte, geht die Polizei davon aus, dass Passanten eventuell als Zeugen in Betracht kommen. Hinweise zur Unfallflucht nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 08:45 Uhr