Walddurchsuchung in Korbach - Waffen gesucht, nichts gefunden

Dienstag, den 28. November 2017 um 17:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Einsatz starker Polizeikräfte in Korbach am 28. November 2017 Einsatz starker Polizeikräfte in Korbach am 28. November 2017 Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Nach Waffen und Diebesgut suchten am Dienstagvormittag Polizeieinheiten aus Waldeck-Frankenberg am Waldecker Berg - darunter auch Kräfte der Bereitschaftspolizei.

Um die Bevölkerung nicht zu beuruhigen und die Ermittlungen nicht zu gefährden, hielt sich die Pressestelle der Polizei mit detailierten Informationen am Dienstagmorgen zunächst zurück. Einige Stunden später unterrichtete die Presseabteilung der Polizei die Medien über den Stand der Dinge.

So wurde in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr in Korbach, im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens der Polizeistation Korbach, eine Walddurchsuchung im Bereich Waldecker Berg mit starken Kräften der Bereitschaftspolizei durchgeführt. Ziel der Durchsuchungsmaßnahme war das Auffinden von Diebesgut, darunter auch Schuss- und Stichwaffen.

Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen einen 21-jährigen jungen Mann aus Korbach, der zurzeit in einer hessischen Justizvollzugsanstalt einsitzt. Die Durchsuchungsmaßnahme führte nicht zum gewünschten Erfolg. 

Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 28. November 2017 um 19:40 Uhr