Vandalismus in Haina - Spur der Verwüstung durch Ort gezogen

Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 06:08 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Vandalen waren am Wochenende in Haina (Kloster) unterwegs Vandalen waren am Wochenende in Haina (Kloster) unterwegs Symbolbild 112-magazin

HAINA. Ihre überschüssige Energie haben Rowdys am vergangenen Wochenende an toten Gegenständen abreagiert - nun sucht die Polizei nach den Tätern und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

In Nacht von Freitag auf Samstag haben bislang unbekannte Vandalen hohen Sachschaden in Haina (Kloster) angerichtet. Tatorte waren die Straßen Zur Grauhecke, Ahornweg, Frankenberger Straße, Mittelstraße, Karl-Jäger-Straße, Goethestraße, Feldstraße, Poststraße, Schillerstraße und Uhlandstraße. Dort wurden zahlreiche Autos beschädigt. Amtliche Kennzeichen, Scheibenwischer, Dachantennen und Außenspiegel wurden abgerissen, verbogen oder abgeschraubt. Auch vor Grundstücken machten die unbekannten Täter nicht halt.

So wurden die Dachrinne eines Hauseinganges und ein Holzzaun mutwillig beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 5000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Hinweisen. Eventuell wurden die Taten auf dem Heimweg nach einer Feier im Ort verübt. Hinweise jeglicher Art nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:




Zuletzt geändert am Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 06:25 Uhr