Obernburg: Mit KTM gestürzt, Krankenhaus

Sonntag, den 23. Juli 2017 um 16:58 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Kradfahrer stürzte am 23.07.2017 auf der K 25 bei Obernburg Ein Kradfahrer stürzte am 23.07.2017 auf der K 25 bei Obernburg Symbolbild: pfa/Archiv

OBERNBURG. Wahrscheinlich infolge eines Fahrfehlers, stürzte heute gegen 14.35 Uhr, ein 17-jähriger Kradfahrer mit seiner 125er KTM. Der aus dem Kreis Verl stammende Teenager befuhr die Kreisstraße 25 aus  Obernburg kommend in Richtung Bundesstraße 252, als erster einer Gruppe von drei Kleinkrafträdern. Als der KTM-Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine verlor, stürzte der 17-Jährige, rutschte dabei über die Asphaltdecke und wurde von einer Schutzplanke gestoppt.

Die beiden nachfolgenden Biker konnten ihre Maschinen rechtzeitig anhalten und verständigten über ein Handy die Polizei. Rasch waren die Beamten vor Ort, auch der alarmierte Notarzt und eine RTW-Besatzung waren schnell zur Stelle. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Teenager mit dem RTW in das Korbacher Krankenhaus eingeliefert.

Über die Schwere der Verletzungen liegen 112-magazin.de derzeit noch keine Informationen vor. (112-magazin.de)

Besuchen Sie uns auf Facebook

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 23. Juli 2017 um 17:55 Uhr