Zulassungsstellen im Landkreis künftig samstags zu

Montag, den 04. April 2016 um 10:17 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die heimischen Zulassungsstellen sind künftig samstag geschlossen. Eine Ausnahme gibt es lediglich in Bad Arolsen. Die heimischen Zulassungsstellen sind künftig samstag geschlossen. Eine Ausnahme gibt es lediglich in Bad Arolsen. Foto: den/Archiv

WALDECK-FRANKENBERG. Die Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörden im Landkreis haben an den Wochenenden künftig nicht mehr geöffnet. Gründe dafür sind die unregelmäßige Nutzung des Angebots und die verhältnismäßig hohen Kosten. Diese Regelung greift ab dem 16. April, wie die Kreisverwaltung am Montag mitteilte.

Seit 2001 sind die Zulassungs- und Führerscheinstellen in Waldeck-Frankenberg als ständiges Angebot im 14-tägigen Wechsel auch an Samstagen geöffnet. So waren bisher an den ersten und dritten Samstagen im Monat die Dienststellen in Frankenberg und Bad Arolsen geöffnet, während an den zweiten und vierten Samstagen die Behörden in Korbach und Battenberg ihren Dienst leisteten. Das wird sich nun ändern. Nur der Samstagsdienst in Bad Arolsen soll - organisiert durch die Stadt Bad Arolsen - bestehen bleiben (jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 10 - 12 Uhr).

"Wir sind uns im Klaren darüber, dass diese Entscheidung nicht überall auf Verständnis treffen wird", sagte Landrat Reinhard Kubat. "Leider müssen jedoch auch wir wirtschaftlich denken und unsere Konsequenzen ziehen, wenn ein Angebot nicht in dem Maße angenommen wird, wie wir es uns erhoffen." Das Nutzungsverhalten der Bürger begründe die Entscheidung aber sehr deutlich.


Die gesamte Pressemeldung der Kreisverwaltung mit weiteren Aspekten lesen Sie hier:
Zulassungsstellen im Kreis künftig an Samstagen geschlossen (04.04.2016)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 04. April 2016 um 10:31 Uhr