Flüchtling folgt Joggerin - Portmonee übergeben

Freitag, den 15. Januar 2016 um 08:37 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Hüftbeutel Hüftbeutel Foto: 112magazin

DIEMELSEE. Eine 28-jährige Läuferin aus der Großgemeinde Diemelsse wurde gestern Nachmittag von einem pakistanischen Asylbewerber positiv überrascht. Gegen 16 Uhr absolvierte die Läuferin ihre zweite Runde um den Diemelsee, dabei überholte sie bei Kilometer 17, eine Gruppe Flüchtlinge, die sich auf dem Rundweg Richtung Naturschutzgebiet befanden. In Höhe einer Anlegestelle hörte die 28-jährige Sportlerin rufe hinter sich und sah, dass ihr ein sportlich wirkender junger Mann nachlief und ihre Hüfttasche in der Hand hielt. Ihr Griff zur Taille bestätigte den verlorenen Hüftbeutel, in dem sich außer ihrem Portmonee auch ihr Fahrzeugschlüssel, der Haustürschlüssel, ihr Handy und Pfefferspray befand.

Der etwa 23-jährige Pakistani übergab der Läuferin die Tasche mit den Worten: "Have you lost something" und einem Lächeln auf den Lippen. Nach kurzer Unterhaltung bedankte sich die Marathonläuferin bei dem ehrlichen Finder und setzte ihre sportliche Aktivität fort. Wahrscheinlich stammt der Asylbewerber aus dem Ort Heringhausen. Nach Angaben der Läuferin möchte sie sich heute mit einem kleinen Finderlohn bei dem Pakistani bedanken. Gegenüber 112-magazin.de bestätigte die 28-Jährige, dass es in dem Ort Heringhausen noch keine negativen Begegnungen mit Flüchtlingen gegeben habe.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 15. Januar 2016 um 17:34 Uhr