Festnahme auf Diemelbrücke - Klasse Arbeit der Polizei

Freitag, den 08. Januar 2016 um 19:24 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Auf dieser Brücke wurde ein weiterer Täter festgenommen Auf dieser Brücke wurde ein weiterer Täter festgenommen Foto: Klaro/112-magazin-Archivbild

DIEMELSEE/PADERBORN. Über einem Polizeieinsatz am frühen Donnerstagmorgen in Diemelsee-Heringhausen, berichtete 112-magazin.de bereits unmittelbar nach der Festnahme eines Diemelseers. Wie nun bekannt wurde, kam es in der Nacht zu weiteren Zugriffen durch die Korbacher Polizei mit Unterstützung von Kasseler Spezialkräften. Ein Mann konnte in Paderborn festgenommen werden, ein weiterer auf der Diemelbrücke zwischen Heringhausen und Stormbruch. Den Tätern im Alter von 18 - 21 Jahren werden PKW-Unterschlagungen, Tankbetrügereien und Diebstahldelikte zur Last gelegt.

Am Dienstag, den 5.1.2016, gaben zwei der drei jungen Männer in Paderborn Kaufinteresse an einem Mercedes vor. Bei der Probefahrt machte sich dann einer der beiden mit dem Mercedes aus dem Staub. Der andere verschwand mit einem Opel Omega, an dem gestohlene Kasseler Kennzeichen angebracht waren. Einen Tag später tankte der Fahrer des Omega an einer Tankstelle in Madfeld (bei Brilon) und verschwand ohne zu bezahlen. Der nächste bekannte Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 18 Uhr, in Stadtallendorf. Die drei jungen Männer täuschten bei einem Autohändler Kaufinteresse an einem älteren, weinroten Audi A 4 vor. Auch hier verschwand einer der Täter mit dem Fahrzeug, an dem gestohlene Paderborner Kennzeichen angebracht wurden.

Polizeiliche Ermittlungen führten schließlich auf die Spur eines der mutmaßlichen Täter, der bei der Polizei in Waldeck-Frankenberg kein Unbekannter ist. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten die Beamten schließlich in den Raum Diemelsee. Vor einem Haus in Heringhausen entdeckten Beamte der Korbacher Polizei den gestohlenen Mercedes. Einer der drei mutmaßlichen Täter konnte durch Spezialkräfte in einer Wohnung im Lohweg widerstandslos festgenommen werden. Der Mercedes wurde sichergestellt.

Ein weiterer mutmaßlicher Mittäter, ein 18-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz, war zuvor bereits auf der Stormbrucher Brücke festgenommen worden. Er war dort zu Fuß in Richtung eines Campingplatzes unterwegs. Auf diesem Campingplatz fanden die Beamten dann auch das zweite gesuchte Fahrzeug, den Opel Omega, an dem ebenfalls gestohlenen Kennzeichen angebracht waren. Auch dieses Fahrzeug wurde sichergestellt. Die anschließenden polizeilichen Vernehmungen führten auf die Spur des dritten Mittäters, der mit dem unterschlagenen Audi A 4 nach Paderborn gefahren war. Dort konnte der ebenfalls wohnsitzlose Mann von Paderborner Polizeibeamten festgenommen werden. Auch das dritte gesuchte Fahrzeug, der in Stadtallendorf unterschlagene Audi, konnte somit sichergestellt werden.

Zwei der drei jungen Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden, der Mann aus Diemelsee in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, da er noch in anderer Sache eine Freiheitsstrafe zu verbüßen hat.

Link: Heringhausen - Großaufgebot der Polizei, Festnahme, Rettungswagen. (7.1.2016)

Anzeige:

 

Zuletzt geändert am Samstag, den 09. Januar 2016 um 10:44 Uhr