Heringhausen: Großaufgebot der Polizei, Festnahme, Rettungswagen

Donnerstag, den 07. Januar 2016 um 07:52 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Ein weiteres Fahrzeug wurde im Lohweg abtransportiert Ein weiteres Fahrzeug wurde im Lohweg abtransportiert Foto: 112magazin

DIEMELSEE-HERINGHAUSEN. Mehrere Streifenwagen, Polizeibeamte, ein Abschleppunternehmen und die Johanniter-Unfallhilfe waren in den frühen Morgenstunden in Heringhausen im Einsatz. Dabei wurde im Lohweg 4  in Heringhausen ein Diemelseer festgenommen, der sich wegen mehrerer Delikte zu verantworten hatte. Unter anderem wurde der Mann bereits im Dezember auffällig (112-magazin berichtete darüber am 9.12.2015), als er sich in einer Usselner Tankstelle bediente, nicht bezahlte und sich im Anschluss eine wilde Verfolgungsfahrt durch den Altkreis Waldeck mit der Polizei lieferte, die unrühmlich in Kohlgrund endete.

Nachdem der Diemelseer seine Haftstrafe nicht antreten wollte und weitere Delikte im Raum Paderborn begangen hatte, wurde nach dem Mann gefahndet. Der Zugriff erfolgte heute gegen 4.30 Uhr. Dabei wurden zwei Fahrzeuge durch die Polizeibeamten sichergestellt. Es handelte sich hierbei um einen Mercedes mit zuvor gestohlenen Kennzeichen, das vor dem Haus im Lohweg 4 abgestellt war und um einen Opel Omega, der sich im Randbereich eines Parkplatzes am Diemelsee befand. Beide Fahrzeuge wurden auf Anordnung der Polizei von einem hiesigen Bergungsunternehmen verladen und abtransportiert.

Der Festgenommene wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, da er noch in anderer Sache eine Freiheitsstrafe zu verbüßen hat.

Eine junge Frau, die sich in dem Haus im Lohweg eingemietet hat und Kontakt zu dem Festgenommenen unterhielt, scheinbar aber nicht in die Machenschaften des Diemelseers verstrickt ist, musste durch einen hinzugerufenen Rettungssanitäter der Johanniter Unfallhilfe versorgt werden. Der Einsatz endete gegen 5.30 Uhr.

112-magazin.de berichtet nach, sobald weitere Details über den Fall bekannt werden.

Link: Verfolgungsjagd durch Waldeck-Diemelseer flüchtig (9.12.2015)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 08. Januar 2016 um 20:06 Uhr