Lkw stößt mit Feuerwehrfahrzeug zusammen: Flucht

Donnerstag, den 22. Oktober 2015 um 00:26 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nach dem Zusammenstoß mit einem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Medebach flüchtete der beteiligte Lasterfahrer. Nach dem Zusammenstoß mit einem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Medebach flüchtete der beteiligte Lasterfahrer. Foto: pfa/Archiv

GOLDHAUSEN. Nach dem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Feuerwehrfahrzeug und einem Lkw mit Anhänger hat sich der Lkw-Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Korbacher Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Lastwagen machen können - vermutlich handelt es sich um einen Milchtransporter.

Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr Medebach waren am Mittwochabend um 20.45 Uhr mit ihrem Tanklöschfahrzeug auf der Landesstraße 3083 von Lengefeld in Richtung Eppe unterwegs. Kurz hinter dem Abzweig nach Goldhausen kam ihnen ein Lkw entgegen. Als beide Fahrzeuge aneinander vorbeifuhren, kam es zur Berührung der beiden linken Außenspiegel. Während die Brandschützer anhielten, setzte der andere Beteiligte seine Fahrt in Richtung Korbach fort.

Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen Lkw mit Anhänger handeln. Anhand der Beschreibung der beiden Feuerwehrleute könnte der flüchtige Lastwagen ein Milchtransporter sein.

Am Feuerwehrfahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro. Durch umherfliegende Teile wurde außerdem das Auto einer 23-Jährigen aus einem Korbacher Stadtteil beschädigt, diesen Schaden gab die Polizei am Abend mit 500 Euro an. Hinweise auf den flüchtigen Lastwagen nimmt die Polizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 22. Oktober 2015 um 00:38 Uhr