Ausgewichen, auf Acker gelandet: Autofahrer flüchtet

Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 06:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines dunklen Wagens, der auf der K 38 zwischen Albertshausen und Frebershausen einen Unfall verursachte und flüchtete. Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines dunklen Wagens, der auf der K 38 zwischen Albertshausen und Frebershausen einen Unfall verursachte und flüchtete. Foto: ots/Archiv

FREBERSHAUSEN/ALBERTSHAUSEN. Leicht verletzt worden ist am Montagabend ein 17 Jahre alter Mopedfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der K 38 zwischen Frebershausen und Albertshausen: Der Jugendliche musste einem unbekannten Autofahrer ausweichen und kam von der Straße ab. Der Verursacher flüchtete.

Der Teenager aus der Großgemeinde Twistetal war gegen 19.45 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße 38 zwischen den beiden Wildunger Stadtteilen unterwegs. Als er eine Linkskurve durchfuhr, kam ihm ein Auto teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Der 17-Jährige wich aus, verlor dabei die Kontrolle über seine Yamaha, durchfuhr den Graben und landete schließlich auf einem Acker. Dabei zog sich der Twistetaler leichte Verletzungen zu, am Moped entstand ein Schaden von 1500 Euro.

Der Autofahrer setzte seine Fahrt in Richtung Frebershausen fort und kümmerte sich nicht um den verletzten Jugendlichen. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Wagen gehandelt haben, möglicherweise ein BMW. Der 17-Jährige gab der Polizei gegenüber an, das Auto sei mit eingeschalteten Nebelleuchten unterwegs gewesen. Weitere Angaben waren nicht möglich. Wer Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen kann, der meldet sich bei der Wildunger Polizei unter der Rufnummer 05621/70900.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 06:43 Uhr