Loch in Baumarkt-Zaun: Vermutlich Diebesgut hinaus gereicht

Dienstag, den 25. August 2015 um 15:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Durch den Zaun (Symbolbild) eines Baumarktes haben unbekannte Diebe ganz offensichtlich Diebesgut nach außen gereicht. Durch den Zaun (Symbolbild) eines Baumarktes haben unbekannte Diebe ganz offensichtlich Diebesgut nach außen gereicht. Foto: den/Archiv

FRANKENBERG. Ganz offenbar um einen Diebstahl vorzubereiten, haben Unbekannte ein Loch in den Außenzaun eines Baumarktes geschnitten. Dabei löste aber die Alarmanlage aus. Vermutlich kam es aber trotzdem zu einem Diebstahl.

Exakt um 6.14 Uhr am Samstagmorgen wurde der Alarm aktiviert. Etwa fünf Stunden später, gegen 11 Uhr, entdeckten Mitarbeiter des in der Straße Auf den Weiden gelegenen Baumarktes das 50 mal 50 Zentimeter große Loch im Außenzaun des Baustofflagers. Die Polizei vermutet nach den Worten ihres Sprechers Volker König, dass die Täter vermutlich Diebesgut nach außen reichen wollten. Den Vorfall stuft die Polizei als sogenannte Vorbereitungstat ein.

Die Mitarbeiter setzten das herausgeschnittene Zaunstück wieder ein und sicherten es mit Kabelbindern, wie es im Polizeibericht von Dienstag beschrieben ist. Am Montagmorgen stellten die Mitarbeiter dann aber um 8.30 Uhr fest, dass das Zaunstück erneut herausgenommen worden war. "Vermutlich haben der oder die Diebe während der normalen Öffnungszeiten Diebesgut an dem Loch bereit gelegt oder nach außen gereicht", sagte der Sprecher. Ob überhaupt und, wenn ja, was entwendet wurde, stand zunächst nicht fest.

Die Frankenberger Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die im Laufe des Wochenendes verdächtige Personen am Außenzaun des Baustofflagers bemerkten und eventuell Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 25. August 2015 um 15:36 Uhr