Spende übergeben: Autoprofis mit Herz für kranke Kinder

Donnerstag, den 23. Juli 2015 um 16:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Sascha, Carsten und Eckhard Heidel (von links) übergaben die 500-Euro-Spende an Thomas Berg und Tilmann Hollstein (knieend) von der Kinderkrebshilfe. Sascha, Carsten und Eckhard Heidel (von links) übergaben die 500-Euro-Spende an Thomas Berg und Tilmann Hollstein (knieend) von der Kinderkrebshilfe. Foto: pfa

KORBACH. Eine Spende von 500 Euro hat die Firma Autodienst Heidel an die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg überreicht. Die Fahrzeugprofis hatten kürzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen, das Geld ist der Erlös aus der Veranstaltung.

Das in Sachsenhausen gegründete Unternehmen hat in diesem Jahr gleich zwei Gründe zum Feiern: Seit 40 Jahren ist der Betrieb im Waldecker Stadtteil Vertragspartner des ADAC, seit nunmehr zehn Jahren rückt auch die Korbacher Niederlassung im Auftrag der "Gelben Engel" zur Pannenhilfe oder zum Abschleppen nach Verkehrsunfällen aus.

Am Korbacher Standort, der ehemaligen TÜV-Liegenschaft Am Mühlwege, konnten sich die Besucher nicht nur die Bergungsfahrzeuge und Fotos aus der Firmengeschichte ansehen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen werfen: Die Firma Autodienst Heidel hat sich ein weiteres Standbein als Lieferant gebrauchter Fahrzeugteile aufgebaut. Aus Unfall- und Schrottfahrzeugen bauen Heidels und ihre Mitarbeiter noch funktionsfähige Teile aus und bieten sie als Ersatzteile überregional an. Die Besucher sahen zum Beispiel, wie die Teile demontiert, auf Qualität und Funktion hin überprüft und für den Versand vorbereitet werden.

Nicht zuletzt führten Mitglieder der Korbacher Feuerwehr beim Tag der offenen Tür die Rettung verunglückter Insassen aus zerstörten Unfallfahrzeugen vor. Dabei kamen hydraulische Geräte wie Rettungsschere und Spreizer zum Einsatz, die Fahrzeugholme durchtrennen oder verkeilte Türen öffnen. Beeindruckend für die Zuschauer war das trotz schwerer Geräte behutsame Vorgehen der ehrenamtlichen Brandschützer. Die Sachsenhäuser Kameraden sorgten bei der Veranstaltung für das leibliche Wohl der Besucher.

Seniorchef Eckhard Heidel und seine Söhne Sascha (Bergungsdienst) und Carsten (Autoteile) überreichten gemeinsam den Erlös der Veranstaltung an die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg - vertreten durch Vorsitzenden Thomas Berg und den neuen Schriftführer Tilmann Hollstein. Beide stellten die Arbeit des inzwischen 18-jährigen gemeinnützigen Vereins vor und dankten für die Spende: "Wir freuen uns über jede noch so kleine Zuwendung, denn viele der betroffenen Familien sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen", verdeutlichte Berg. Der Vorsitzende versicherte, dass die Zuwendung aus dem Tag der offenen Tür zu 100 Prozent "dort ankommt, wo Hilfe wirklich nötig ist".


Links:
Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg
Autodienst Heidel

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 23. Juli 2015 um 17:08 Uhr