Einbrecher erbeuten Schmuck: Vierstelliger Schaden

Montag, den 09. Februar 2015 um 15:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Zwei Einbrüche beschäftigen die Arolser Polizei. Zwei Einbrüche beschäftigen die Arolser Polizei. Foto: ots/Archiv

BAD AROLSEN. Zwei Einbrüche in nicht weit voneinander gelegene Häuser beschäftigen die Arolser Polizei: Eine Wohnung in der Erfurter Straße und ein Haus in der Twistestraße wurden zum Ziel unbekannter Täter. In einem Fall erbeuteten die Unbekannten Schmuck in vierstelligem Wert.

Im Laufe der vergangenen Woche brachen unbekannte Diebe in eine derzeit unbewohnte Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Erfurter Straße ein. Der Einbruch wurde am Freitag um 17.45 Uhr festgestellt. Laut Polizeibericht von Montag hatte die Täter gewaltsam die Terrassentür geöffnet und die gesamte Wohnung durchsucht. Ob sie auch Beute machten, steht bislang noch nicht fest.

Auf jeden Fall Beute, nämlich Schmuck, machten Einbrecher irgendwann in der Zeit zwischen Freitag, 8 Uhr, und Sonntag, 10.45 Uhr, in der Twistestraße: Als der 48-jährige Bewohner am Sonntagmorgen nach Hause kam, erlebte er eine böse Überraschung: Unbekannte Diebe waren in sein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Diebe hatten ein Fenster aufgehebelt und waren auf diesem Wege in das Haus eingestiegen. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und erbeuteten Schmuck. Die Höhe des Schadens liegt in vierstelliger Höhe.

Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, die unter der Rufnummer 05691/9799-0 erreichbar ist.

Zuletzt geändert am Montag, den 09. Februar 2015 um 15:31 Uhr