Wieder Vandalismus: Frontscheibe eingeschlagen

Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 14:20 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Frankenberger Polizei bittet im aktuellen Vandalismus-Fall um Hinweise. Die Frankenberger Polizei bittet im aktuellen Vandalismus-Fall um Hinweise. Foto: pfa/Archiv

HARBSHAUSEN. Erneut hat im Landkreis ein Randalierer an einem Auto eine Scheibe eingeschlagen, diesmal in in Harbshausen. Vorangegangene Fälle gab es unter anderem in Frankenberg, Bad Wildungen und Adorf.

Im aktuellen Fall im Vöhler Ortsteil Harsbshausen entdeckte der 54-jährige Halter eines schwarzen Peugeot 206 am Dienstagvormittag um 11.30 Uhr, dass unbekannte Randalierer die Frontscheibe seines Wagens eingeschlagen hatten. Das Auto stand seit Sonntagabend, 23.30 Uhr, in der Einfahrt eines Hauses in der Straße Am Köllenberg.

Der Schaden beläuft sich laut Polizeibericht von Donnerstag auf mehrere hundert Euro. Die Frankenberger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 an die Station zu wenden.


Auch diese aktuellen Fälle von Vandalismus an Fahrzeugen sind noch ungeklärt:
Randalierer schlägt zu: Heckscheibe zertrümmert (12.01.2015)
Bad Wildungen: Front- und Heckscheibe zertrümmert (02.01.2015)
Auto direkt vor der Haustür: Scheibe eingeschlagen (30.12.2014)

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 14:37 Uhr