Unfallflucht im Strother Wald: Roter Mercedes gesucht

Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 11:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Vom Kennzeichen des unfallflüchtigen Wagens liegt nur die Buchstabenfolge vor. Die Polizei sucht Zeugen. Vom Kennzeichen des unfallflüchtigen Wagens liegt nur die Buchstabenfolge vor. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: pfa/Archiv

STROTHE/KORBACH. Durch ein Ausweichmanöver hat ein Fahranfänger am Mittwochabend einen Unfall am Übergang von der K 15 zur L 3083 im Strother Wald verhindert. Der Polofahrer hatte ein bislang unbekannter Fahrer die Vorfahrt genommen. Während der 19-Jährige einen Leuchtpfosten umfuhr, machte die der andere Fahrer mit seinem Mercedes aus dem Staub.

Der junge Korbacher, der erst seit gut einem Monat den Führerschein hat, befuhr am Mittwoch gegen 22.30 Uhr die Kreisstraße 15 von Strothe kommend in Richtung Korbach. Auf der Anhöhe am Waldrand zog ein unbekannter Autofahrer, der von rechts aus Richtung Ober-Waroldern kam, vor dem vorfahrtberechtigten 19-Jährigen heraus. Weil dieser Wagen auf der Fahrt in Richtung Korbach auch noch auf der Straßenmitte weiterfuhr, wich der Polofahrer zum Fahrbahnrand aus. Der grüne Kleinwagen fuhr auf der Bankette einen Leuchtpfosten um, das Auto blieb aber unbeschädigt.

Die Person am Steuer des Daimlers, die das Ausweichmanöver ausgelöst hatte, fuhr ohne anzuhalten in Richtung Kreisstadt davon. Bei dem Wagen handelt es sich nach Angaben des Polofahrers um einen roten Mercedes der C- oder E-Klasse. Die Buchstaben des Kennzeichens merkte sich der 19-Jährige: demnach lautet das Nummernschild KB-WB, die Zahlen sind jedoch unbekannt.

Wer Angaben zu dem unbekannten Fahrer machen kann, meldet sich bei der Korbacher Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 12:17 Uhr