Unfallflucht auf Viessmann-Parkplatz: A3 beschädigt

Freitag, den 14. November 2014 um 12:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Auf dem Mitarbeiterparkplatz der Firma Viessmann ist ein grauer Audi angefahren worden. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei sucht mögliche Zeugen. Auf dem Mitarbeiterparkplatz der Firma Viessmann ist ein grauer Audi angefahren worden. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei sucht mögliche Zeugen. Foto: pfa/Archiv

ALLENDORF. Mögliche Zeugen einer Unfallflucht auf dem Mitarbeiterparkplatz der Firma Viessmann sucht die Frankenberger Polizei: Auf dem Gelände wurde ein grauer Audi A3 angefahren. Der Verursacher fuhr in seinem vermutlich weißen Auto davon.

Wie ein Beamter der Frankenberger Polizei am Freitag gegenüber 112-magazin.de berichtete, hatte ein 40-jähriger Mitarbeiter des Heiztechnik-Herstellers seinen grauen Audi A3 am Montagmorgen um 8.30 Uhr auf dem frei zugänglichen Parkplatz an der Viessmannstraße abgestellt. Am nächsten Tag um 18.30 Uhr kehrte der Frankenberger zu seinem geparkten Auto zurück und bemerkte einen frischen Unfallschaden am rechten hinteren Radkasten. Da er keine Nachricht des Verursachers an seinem Wagen fand, informierte der Autobesitzer die Polizei. Auch dort hatte niemand den Unfall gemeldet.

Die Frankenberger Ordnungshüter ermitteln nun wegen Unfallflucht und sind auf der Suche nach dem noch unbekannten Fahrer eines weißen Autos - entsprechende Farbspuren hatten die Beamten am Audi des Geschädigten entdeckt. Die Ermittler gaben den Schaden mit 1000 Euro an. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 mit der Dienststelle in Frankenberg in Verbindung zu setzen.

Zuletzt geändert am Freitag, den 14. November 2014 um 12:01 Uhr