Nach Raubüberfall: Verdächtigen festgenommen

Montag, den 15. August 2011 um 17:42 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

GEMÜNDEN. Die Postfiliale in der Lindenstraße in Gemünden ist am Montagnachmittag überfallen worden. Der Täter flüchtete. Um 14.44 Uhr hatte ein dunkelhäutiger Mann die Filiale der Postbank betreten und eine Angestellte sowie eine Kundin mit einem langen Messer bedroht. Er verlangte Bargeld. Mit der Beute, über die keine weiteren Angaben gemacht werden können, flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung "Schwarzer Weg" und weiter in Richtung Bahnhof. Die Bedrohten blieben erschrocken und unter Schock, jedoch unverletzt in der Postfiliale zurück.

Von dem Täter liegt folgende vorläufige Beschreibung vor: ´Vermutlich Schwarzafrikaner, schlaksig-schlanke Gestalt und etwa 190 Zentimeter groß. Während der Tat trug er eine dunkle Mütze und eine dunkle Jeans, die im Gesäßbereich verwaschen oder gebleicht war. Der Mann sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Im Rahmen der Fahndung wurde eine Person am Asylantenheim festgenommen und zur Polizeistation nach Frankenberg gebracht. Ob es sich dabei tatsächlich um den Täter handelt ist, wird derzeit geprüft.

Bis zum Abend waren rund 25 Einsatzkräfte, ein Polizeihubschrauber und ein Polizeihund im Einsatz.