Frankenberg: Polizei misst Geschwindigkeit

Dienstag, den 14. Oktober 2014 um 11:02 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
KOntrolle: In Frankenberg überprüft die Polizei den laufenden Verkehr. KOntrolle: In Frankenberg überprüft die Polizei den laufenden Verkehr. Foto: pfa/Archiv

FRANKENBERG. In der Marburger Straße in Frankenberg nimmt die Polizei am Dienstagvormittag Geschwindigkeitskontrollen vor. Die Überprüfung der Geschwindigkeit der Autofahrer findet mit der Laserpistole statt. Die Beamten stehen stadtauswärts in Richtung Burgwaldkaserne kurz hinter der Regenbogenschule. Im Bereich der Regenbogenschule gilt Tempo 30.

Etliche Autofahrer wurden bereits gemessen und überprüft, sie werden etwa 100 Meter hinter dem Standort der Laserpistole von weiteren Beamten aus dem laufenden Verkehr herausgewunken. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zuläsige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h überschreitet, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit dem 1. Mai 2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, zudem 160 bis 680 Euro Bußgeld  sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:

 

 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 14. Oktober 2014 um 11:53 Uhr