Transporter gegen Transporter: Verursacher flüchtet

Donnerstag, den 31. Juli 2014 um 22:06 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Fahrer des Peugeto-Transporters verständigte nach der Unfallflucht die Polizei. Der Fahrer des Peugeto-Transporters verständigte nach der Unfallflucht die Polizei. Foto: pfa/Archiv

OBER-WAROLDERN/KORBACH. Nach einer Unfallflucht auf der L 3083 zwischen Ober-Waroldern und Korbach sucht die Polizei den Fahrer eines weißen Transporters. Der Unbekannte fuhr nach einer seitlichen Kollision mit einem anderen Lieferwagen einfach weiter.

Nach Auskunft eines Polizeisprechers befuhr ein Mann aus Korbach am Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr mit seinem Peugeot-Transporter die Strecke von Korbach in Richtung Ober-Waroldern. In einer Senke, etwa in Höhe der Abfahrt nach Strothe, kam dem Korbacher ein weißer Lieferwagen entgegen, dessen Fahrer nicht ausreichend rechts fuhr.

Die beiden Transporter krachten mit den Außenspiegeln aneinander, wobei am Lieferwagen des Korbachers ein Schaden von rund 150 Euro entstand. Der Verursacher hätte anhalten und sich um die Regulierung des Schadens kümmern müssen, fuhr aber einfach in Richtung Kreisstadt davon.

Bei dem flüchtigen weißen Fahrzeug soll es sich um einen Mercedes Sprinter oder einen Transporter der Marke Fiat handeln. Angaben zum Kennzeichen oder einer möglichen Aufschrift lagen nicht vor. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 auf der Wache in Korbach zu melden.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 01. August 2014 um 10:10 Uhr