Frankenberg: Zwölf Autos aufgebrochen, 6000 Euro Schaden

Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 15:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Frankenberger Polizei sucht den oder die Täter, die für zwölf Autoaufbrüche verantwortlich sind. Die Frankenberger Polizei sucht den oder die Täter, die für zwölf Autoaufbrüche verantwortlich sind. Foto: pfa/Archiv

FRANKENBERG. Zwölf Autos sind in Frankenberg in nur einer Nacht aufgebrochen worden. Der Schaden summiert sich auf rund 6000 Euro, die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen.

Zu der Aufbruchsserie kam es in der Nacht zu Mittwoch, wie aus dem Polizeibericht von Donnerstag hervorgeht. Die insgesamt zwölf Autos wurden in den Straßen Auf dem Gericht, Bütower Straße, Rosenstraße und Berliner Straße aufgebrochen, indem der oder die Täter entweder eine Seitenscheibe einschlugen oder ein Türschloss mit Gewalt öffneten.

Zielrichtung der Aufbrüche waren meist mobile Navigationsgeräte, Autoradios oder offen im Auto liegende Handtaschen. Hinweise auf den oder die Täter erhofft sich die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

Zuletzt geändert am Montag, den 24. November 2014 um 14:45 Uhr