Nach Unfallflucht: Kommissar Zufall landet Volltreffer

Sonntag, den 06. Juli 2014 um 07:42 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Eine Unfallflucht in Battenfeld ist ganz offenbar geklärt. Eine Unfallflucht in Battenfeld ist ganz offenbar geklärt. Foto: pfa/Archiv

BATTENFELD/BATTENBERG. Nach einer Unfallflucht in Battenfeld hat Kommissar Zufall einen Volltreffer gelandet und damit den Fall offenbar geklärt: Bei Ermittlungen in einer ganz anderen Sache entdeckten Polizisten den von einem Zeugen beschriebenen Wagen, der nach einem Unfall in Battenfeld davongebraust war...

Ein Autofahrer war am frühen Samstagmorgen gegen 2.40 Uhr, aus der Ringstraße in Battenfeld kommend, trotz einer Vollbremsung über die Edertalstraße hinweg gerutscht. Der Wagen durchbrach ein Absperrgeländer und eine Hecke. Nach dem Unfall setzte der zunächst Unbekannte zurück und flüchtete. Ein Zeuge sah an dem flüchtigen grünen VW Polo ist eine große schwarze "2" auf der Tür und teilte der Polizei dieses auffällige Detail mit. Nach dem Unfall flüchtete der Wagen auf der Edertalstraße in Richtung Battenberg. Die Frankenberger Polizei nahm Ermittlungen auf und veröffentlichte einen Zeugenaufruf (zum Artikel hier klicken).

Wie die Frankenberger Polizei am Sonntag berichtete, hatte eine Streifenwagenbesatzung am Samstag nach einem zurückliegenden Verkehrsdelikt Ermittlungen zu tätigen bei einem 35 Jahre alten Mann aus dem Oberen Edertal. An dieser Adresse stand ein grüner VW Polo mit einem frischen Unfallschaden und der großen Zahl "92" auf der Tür. Der Wagen gehört dem 35-Jährigen, der unter Alkoholeinfluss stand. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Die Ermittlungen dauern an, doch scheint es, als wäre die Unfallflucht damit geklärt. (pfa) 

Zuletzt geändert am Sonntag, den 12. Februar 2017 um 17:57 Uhr