Technischer Defekt an Traktor löst Großbrand von Ottlar aus / VIDEO

Freitag, den 23. Mai 2014 um 11:36 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Dieser Schlepper löste nach Einschätzung der Kripo den Großbrand auf einem Bauernhof in Ottlar aus. Durch einen technischen Defekt war der Traktor in Brand geraten, das Feuer griff auf ein Getreidesilo und den Stall über. Dieser Schlepper löste nach Einschätzung der Kripo den Großbrand auf einem Bauernhof in Ottlar aus. Durch einen technischen Defekt war der Traktor in Brand geraten, das Feuer griff auf ein Getreidesilo und den Stall über. Foto: pfa

OTTLAR. Ein technischer Defekt an einem Traktor hat nach Eichschätzung der Kriminalpolizei den Großbrand am Donnerstag im Diemelseer Ortsteil Ottlar ausgelöst. Der brennende Schlepper setzte ein Getreidesilo in Brand, von dort aus griff das Feuer auf das Fachwerkgebäude über.

Bei dem Brand entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe, verletzt wurde niemand, und auch Tiere kamen nicht zu Schaden. Nach Einschätzung der Polizei haben die eingesetzten Feuerwehren hervorragende Arbeit geleistet und ein übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und weitere angrenzende Scheunen verhindern können. Auch die Brandmauer habe ihren Beitrag geleistet, wie Polizeisprecher Volker König am Freitag erklärte.

Die Kripo hatte am Donnerstagmittag noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Demnach kommt für die Brandermittler ein technischer Defekt an einem abgestellten Traktor als Grund für das Feuer in Frage. "Hinweise auf Fahrlässigkeit oder gar vorsätzliche Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben", sagte der Sprecher.

Der Landwirt hatte mit dem Traktor bis kurz vor Brandausbrauch gearbeitet und das Fahrzeug dann neben dem Getreidesilo abgestellt. Kurz danach war er mit einem anderen Traktor in der Feldgemarkung unterwegs, als er die Rauchentwicklung an seinem Hof bemerkte. Sofort alarmierte er die Angehörigen und leitete die Rettungsmaßnahmen ein.

Der abgestellte Traktor war in Brand geraten. Die Flammen griffen schnell auf das benachbarte Getreidesilo und die angrenzende Scheune über. Durch die Hitzentwicklung setzte sich der Traktor in Bewegung und fuhr einen Halbkreis auf dem Hof des landwirtschaftlichen Anwesens, ohne weiteren Schaden anzurichten. Der Schlepper mit Frontlader brannte vollständig aus.


112-magazin.de berichtete am Donnerstag ausführlich über den Brand:
Stall und Traktor vollständig zerstört, Wohnhaus gerettet (22.05.2014, mit Video/Fotos)

Zuletzt geändert am Freitag, den 23. Mai 2014 um 13:17 Uhr

Videobeitrag