Panne vorgegaukelt: Trickdiebe beklauen Autofahrer

Sonntag, den 02. Februar 2014 um 19:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

HUNDSDORF. Trickdiebe haben einen Autofahrer aus Burgwald bestohlen: Erst gaukelten sie eine Panne vor, um den Mann zum Anhalten zu bringen, dann lenkten sie ihn ab und entwendeten seine Geldbörse. Die Polizei warnt vor einem Trio mit bulgarischem Kennzeichen.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, war es am späten Freitagnachmittag zu dem Trickdiebstahl gekommen: Ein 34-jähriger Autofahrer aus Burgwald war mit seinem Wagen um 17 Uhr auf der Bundesstraße B 253 unterwegs und wurde in Höhe einer Parkbucht zwischen Hundsdorf und Löhlbach von drei Männern durch Anhaltezeichen zum Stoppen bewegt. Die Männer gaben vor, mit ihrem grünen Audi A 6 mit bulgarischen Kennzeichen eine Panne zu haben.

Sie baten den Angehaltenen um Geld und boten im Gegenzug Goldschmuck dafür an, was der Bottendorfer aber ablehnte. Geschickt lenkten ihn zwei der Männer dann ab, in der Zwischenzeit stahl der dritte Mann eine Geschäftsgeldbörse mit einem dreistelligen Geldbetrag aus dem Auto des Bottendorfers. Als dieser den Diebstahl bemerkte, waren die Trickdiebe bereits über alle Berge.

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich im Dezember in Ehrenberg in der Rhön ereignet. Dabei fiel ebenfalls der grüne Audi A 6 mit bulgarischem Kennzeichen auf. Die Polizei warnt vor den Tätern und bittet um Hinweise unter der Notrufnummer 110.