Einbrecher treiben in mehreren Orten im Kreis ihr Unwesen

Montag, den 20. Januar 2014 um 19:36 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

WALDECK-FRANKENBERG. Einbrecher haben in den vergangenen Tagen und Nächten in mehreren Orten im Landkreis ihr Unwesen getrieben. Nicht überall hatten die Täter Erfolg. die Polizei sucht mögliche Zeugen, die Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen können.

Volkmarsen: Einbrecher flüchten ohne Beute
Mindestens zwei Täter waren der Spurenlage nach zu urteilen in der Scheidfeldstraße in Volkmarsen aktiv: In der Zeit von Freitagabend, 19.15, Uhr bis Samstagmorgen, 9.30 Uhr, wollten die Einbrecher in ein Einfamilienhaus eindringen, scheiterten jedoch. Die Einbrecher hebelten mit massiver Gewalteinwirkung die Terrassentür auf, dabei zersprang auch die Scheibe. Offensichtlich waren die Diebe aber nicht erfolgreich, denn sie verschwanden ohne Beute. "Vielleicht wurden sie gestört", sagte Polizeisprecher Volker König am Montag. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Dodenau und Hatzfeld: Einbrecher in den Grundschulen
Vermutlich auf das Konto von ein und denselben Einbrechern gehen zwei Einbrüche in die Grundschulen in Dodenau und Hatzfeld. Die beiden Einbrüche ereigneten sich in der Zeit zwischen Samstag, 17 Uhr, und Sonntag, 7.30 Uhr. In beiden Fällen hebelten die Diebe die Eingangstür auf, drangen in die Schulen ein und durchsuchten Büros und Klassenräume. Dabei beschädigten sie auch noch weitere Innentüren. Die Diebe erbeuteten Bargeld in lediglich zweistelliger Höhe, richteten aber Schaden in vierstelliger Höhe an. Die Polizeistation in Frankenberg bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06451/7203-0.

Frankenberg: Einbrecher klauen Schnuckzeug aus Kiosk
Süßigkeiten aus dem Bahnhofskiosk haben am Wochenende unbekannte Einbrecher gestohlen. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Freitagnachmittag, 16.30 Uhr, bis Montagmorgen, 7.30 Uhr. Die Diebe schlugen eine Scheibe ein und drangen in das Bahnhofsgebäude ein. Anschließend öffneten sie gewaltsam die Durchreiche des Kiosks und kletterten in den Verkaufsraum. Dort hebelten sie mehrere Schreibtische und Schränke auf. Neben Schnuckzeug nahmen die Täter auch Getränke mit. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Auch in diesem Fall sucht die Polizeistation Frankenberg nach Zeugen, die Telefonnummer der Wache lautet 06451/7203-0.

Wega: Einbrecher durchwühlen Einfamilienhaus
In ein Einfamilienhaus im Libellenweg in Wega brachen in der Zeit von Freitagabend, 19 Uhr, bis Sonntagvormittag, 11.15 Uhr, unbekannte Täter ein. Sie hebelten eine Terrassentür auf, betraten das Haus und durchwühlten sämtliche Zimmer. Ob sie auch Beute machten, steht bislang noch nicht fest. Die Wildunger Polizei hofft auf Anrufe von Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 05621/7090-0 melden sollen.

Zuletzt geändert am Montag, den 20. Januar 2014 um 20:01 Uhr