Anwohner löschen brennenden Stromkasten

Donnerstag, den 08. August 2013 um 13:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen brennenden Stromkasten haben Anwohner mit einem Pulverlöscher gelöscht - deutlich sind im Gras noch die Reste des Löschmittels zu sehen. Diesen brennenden Stromkasten haben Anwohner mit einem Pulverlöscher gelöscht - deutlich sind im Gras noch die Reste des Löschmittels zu sehen. Foto: Feuerwehr Battenberg

BATTENBERG-BERGHOFEN. Vermutlich durch einen technischen Defekt ist ein Stromkasten in Berghofen in Brand geraten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner den Brand mit einem Pulverlöscher erstickt.

Der Brand brach gegen 19 Uhr in der Laisaer Straße aus - durch die Hitzeentwicklung schmorte der graue Kunststoffkasten an der Seite durch. Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Berghofen und Battenberg, die Augenblicke später ausrückten.

"Bei unserer Ankunft war der Stromkasten bereits mit Feuerlöschern abgelöscht und somit brauchten wir nicht mehr einzugreifen", sagte Fabian Bienhaus von der Kernstadt-Feuerwehr. Anwohner hatten Polizeiangaben zufolge nicht gezögert und dem Brand mit einem Pulverlöscher den Garaus gemacht.

Die Feuerwehren kontrollierten den ausgebrannten Stromkasten abschließend mit der Wärmebildkamera und rückten wieder ab. Der Frankenberger Polizei, die den betroffenen Energieversorger über den Brand informierte, lagen keine Angaben über die Schadenshöhe vor. Einen Stromausfall habe es durch den Brand nicht gegeben, erklärte Ortsvorsteher Hans Gerhard Eitzenhöfer auf Anfrage von 112-magazin.de.


Link:
Feuerwehr Battenberg

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 08. August 2013 um 13:40 Uhr