400 Liter Diesel auf B 252: Vollsperrung über Nacht / VIDEO

Montag, den 29. Juli 2013 um 22:12 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nachdem ein Lkw rund 400 Liter Diesekkraftstoff verloren hatte, rückten zahlreiche Feuerwehrleute auf die Bundesstraße 252 aus - wie auf dem Bild in der Großgemeinde Vöhl. Nachdem ein Lkw rund 400 Liter Diesekkraftstoff verloren hatte, rückten zahlreiche Feuerwehrleute auf die Bundesstraße 252 aus - wie auf dem Bild in der Großgemeinde Vöhl. Foto: Ralf Altenhein

WALDECK-FRANKENBERG. Rund 400 Liter Dieselkraftstoff sind am Montag auf die B 252 gelaufen - auf der Strecke von Twiste im Nordkreis bis nach Ernsthausen an der südlichen Kreisgrenze. Weil das Bindemittel der Feuerwehren nicht reichte, wurde die Bundesstraße zwischen Bottendorf und Ernsthausen voll gesperrt.

Die Vollsperrung dauerte bis Dienstagmorgen gegen 9 Uhr an, sagte ein Beamter der Frankenberger Polizeistation am Dienstagvormittag gegenüber 112-magazin.de. Die Umleitung führte während der Nacht über die K 117 an der Burgwaldkaserne vorbei.

Vermutlich weil eine Leitung undicht oder abgerissen war, verlor ein in Herford zugelassener Lkw am späten Montagnachmittag den Kraftstoff aus einem seiner Tanks. Den Angaben zufolge müssen es etwa 400 Liter Dieseltreibstoff gewesen sein, die auf die B 252 flossen und teilweise beide Spuren verschmutzten.

Nach und nach rückten die Feuerwehren entlang der Bundesstraße aus - so waren die Brandschützer aus Twistetal, Korbach, Vöhl, Frankenberg und Burgwald im Einsatz, außerdem die Straßenmeistereien. Mitarbeiter von Hessen-Mobil rückten am Dienstagmorgen erneut aus und reinigten den gesperrten Streckenabschnitten in der Burgwalder Gemarkung. Ab 9 Uhr floss der Verkehr dort wieder wie gewohnt.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 30. Juli 2013 um 20:15 Uhr

Videobeitrag