Baum auf Gleisen - Bahnhof zeitweise dicht

Mittwoch, den 07. September 2011 um 15:19 Uhr Verfasst von  badestadt.de
Die Feuerwehr zersägte den Baum auf den Gleisen. Die Feuerwehr zersägte den Baum auf den Gleisen. Foto: pfa/Archiv

BAD WILDUNGEN. Ein umgestürzter Baum hat die Gleise am Wildunger Bahnhof blockiert - zeitweise konnten die Züge am Mittwochmorgen weder in den Bahnhof ein- noch ausfahren. Die Feuerwehr half.

Die Rettungsleitstelle alarmierte die Bad Wildunger Feuerwehr am Mittwoch um 7.22 Uhr und entsandte die Brandschützer zum Bahnhof, weil auf den Gleisanlagen ein Baum lag. Die Züge konnten durch die Behinderung weder in den Bahnhof ein- noch ausfahren. Die Züge hielten vor der Einsatzstelle.

Wie Wehrführer Frank Volke auf Nachfrage der Internetseite badestadt.de mitteilte, wurde der Einsatz über den Notfallmanager der Bahn veranlasst. Eine Platane war in der Mitte gebrochen und die Baumkrone lag auf den Gleisen.

Zwei Trupps rückten dem umgestürzten Baum mit Kettensägen auf den Leib. Der Bahnbetrieb lief schon wenig wieder normal. Im Einsatz war unter anderem das mit Kettensägen bestückte Tanklöschfahrzeug.


Erst Anfang August war ein Baum bei Wega auf die Gleise gestürzt:
Zug rammt Baum: niemand verletzt (07.08.2011, mit Fotos)

Links:

Internetportal badestadt.de
Feuerwehr Bad Wildungen

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 07. September 2011 um 15:30 Uhr