Feuer in Papierfabrik - Wehren löschen

Montag, den 07. September 2020 um 11:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 7. September brannte Müll im Schacht einer Papierfabrik in Rhoden. Am 7. September brannte Müll im Schacht einer Papierfabrik in Rhoden. Foto: 112-magazin.de

DIEMELSTADT. Mit dem Alarmierungsgrad F3 sind an heutigen Montag die Wehren aus Rhoden, Wrexen, Wethen, Ammenhausen und Dehausen nach Diemelstadt beordert worden. Die ebenfalls aus Bad Arolsen angeforderte Einheit mit der Drehleiter musst nicht eingreifen.

Wie Stadtbrandinspektor Volker Weyman an der Einsatzstelle mitteilte, sind derzeit noch Einsatzkräfte mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, insgesamt waren 50 ehrenamtliche Feuerwehrleute im Einsatz. 

Was geschah in der Papierfabrik?

Gegen 10.55 Uhr wurden die Wehren alarmiert, nachdem aus einer Lagerhalle Rauch aufgestiegen war. Umgehend wurde die Leitstelle Waldeck-Frankenberg informiert. Die Wehren aus Diemelstadt und die Drehleiter aus Bad Arolsen erreichten die Firma Prima Verpackung im Laubacher Weg nach kürzester Zeit.  Unter Atemschutz gingen die Trupps vor, um den in einem Schacht abgekippten Müll zu löschen. Wie sich der Müll entzünden konnte, steht noch nicht fest. Derzeit laufen die Löscharbeiten noch, verletzt wurde niemand. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

-

Zuletzt geändert am Montag, den 07. September 2020 um 12:22 Uhr