Reddighausen: Geräteschuppen in Vollbrand

Dienstag, den 05. Mai 2020 um 22:11 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
In Reddighausen stand am Dienstag ein Geräteschuppen in Vollbrand. In Reddighausen stand am Dienstag ein Geräteschuppen in Vollbrand. Symbolbild: 112-magazin.de

REDDIGHAUSEN. Zu einem gemeldeten Flächenbrand rückten die Wehren der Stadt Hatzfeld am Dienstagnachmittag gegen 16.17 Uhr unter dem Alarmkürzel "FWALD1" nach Reddighausen in die Bahnhofstraße aus.

Vor Ort wurde schnell klar, dass es sich bei dem Einsatz nicht wie gemeldet um einen Flächenbrand oder Waldbrand handelte, sondern um den Brand eines kleinen Geräteschuppens - dieser stand bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits in Vollbrand.

Unter Einsatzleitung des Wehrführers René Döpp wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und eine Wasserversorgung über das Hydrantennetz aufgebaut. Die Feuerwehren Hatzfeld und Holzhausen fuhren bis zur Einsatzstelle, brauchten aber nicht eingreifen. Die Feuerwehr Eifa hingegen konnte ihre Alarmfahrt abbrechen.

Da die Anwohnerin Brandstiftung vermutete, wurde durch die Feuerwehr ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg nachgefordert. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf etwa 200 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.

Für die 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Reddighausen war der Einsatz nach 1,5 Stunden beendet.

- Anzeige -