Motor geplatzt - lange Ölspur in Sachsenhausen

Montag, den 23. Dezember 2019 um 09:11 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ölspur in Sachsenhausen. Ölspur in Sachsenhausen. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Sachsenhausen

WALDECK/SACHSENHAUSEN. Eine etwa 1200 Meter lange Ölspur mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr Sachsenhausen abstreuen - unterstützt wurden die Ehrenamtlichen von der Freiwilligen Feuerwehr Höringhausen.

Gegen 8.55 Uhr, am Samstagmorgen, wurde Einsatzleiter Bernd Schäfer und weitere 21 Brandschützer über die Leitstelle alarmiert. Auf der Bundesstraße 485 in Sachsenhausen, war bei einem Pkw der Motor geplatzt, der Fahrer schaffte es noch mit qualmendem Auspuff bis zur Aral-Tankstelle, dorf gab das Auto seinen Geist auf. Die Straße wurde halbseitig gesperrt und mit Ölbindemittel abgestreut

Rund zwei Stunden dauerte die Aufnahme des kontaminierten Bindemittels, danach traten alle Einsatzkräfte die Rückfahrt zur Unterkunft an und füllten die Verbrauchsstoffe wieder auf. (112-magazin)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Montag, den 23. Dezember 2019 um 09:16 Uhr